Lesung mit Ulrike Rauh „Triest-Entdeckung einer Stadt“

Wir durften zusammen mit Frau Rauh im Gedanken nach Triest reisen.

Wir begleiteten Sie auf ihren Spaziergängen in und um Triest und tauchen Sie mit ihr ein in die Faszination dieser Stadt, einer Stadt der Dichter, der Museen – und der Kaffeehäuser.

Einen kleinen Einblick in diese abwechslungsreiche Stadt gewährten die von der Autorin mitgebrachten Fotos sowie die ausgestellten Aquarell- und Pastellbilder, welche auch im Buch abgedruckt sind.

Die Autorin:

Die in Nürnberg geborene Schriftstellerin und Malerin Ulrike Rauh, studierte nach dem Abitur Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften.

Ihr besonderes Interesse gilt dem Reisen und der Malerei.

Die auf Ihren Reisen gesammelten Eindrücke gibt sie sehr anschaulich in Ihren Texten und Bildern wider.

Das Buch: (erschienen im Februar 2017)

Triest – die nordöstlichste Stadt Italiens, eine Stadt vieler Völker, vieler Sprachen, geprägt von ihrer wechselvollen Geschichte. Sie fasziniert nicht nur durch ihre traumhafte Lage am Golf mit einzigartiger Meerespromenade, sondern auch durch Zeugnisse der Römer, durch Bauten des Mittelalters, prächtiger Paläste des Klassizismus und Jugendstils. Unter den italienischen Städten ist Triest eine besondere, die es immer wieder neu zu entdecken gibt.